Wer Yachten online chartert, erhält Pannenhilfe auf See

München (ADAC) - Skipper, die bei der ADAC-Sportschifffahrt eine Segel- oder Motoryacht online buchen, erhalten den SeaHelp Charterpass inklusive.

Read more:
 
ADAC gibt Tipps für Anfänger und Einsteiger bei der Yachtcharter

Münchnen (ADAC) - Bei den ersten Törns können Einsteiger schnell überfordert sein. Sie sollten deshalb zunächst mit einem erfahrenen Skipper in See stechen. Der ADAC hat zusammengefasst, was Neukapitäne beachten müssen.

 

Der ADAC gibt Tipps, damit Segeln ein ungetrübtes Vergnügen bleibt (Bild: tookapic/pixabay, PD)

 

Auf fast allen Revieren dürfen Hobbykapitäne mit dem Sportboot ohne Führerschein fahren. Wer ein Motorboot steuern will, benötigt erst ab einer Leistung von 15 PS einen Bootsführerschein (Ausnahme: Rhein und Bodensee). Charterscheinreviere dürfen ohne Führerschein mit dem Hausboot befahren werden. Ausreichend ist die sogenannte Charterbescheinigung, die eine mindestens dreistündige Einweisung erfordert.

Read more:
 
Schnell noch den Motorbootführerschein erwerben!

Die Saison steht vor der Tür und wer diesmal bereits auch größere, führerscheinpflichtige Pötte fahren möchte, kann sich diesen Wunsch ohne weiteres erfüllen. Die Zeit reicht noch, um den entsprechenden Kurs und die Prüfung abzulegen.

Read more:
 
Der Kreuzknoten

Der Kreuzknoten ist ein an sich einfacher Knoten, der es aber in sich hat. Man kann ihn nämlich auf zweierlei Arten falsch und nur auf eine Art richtig machen.

Der Kreuzknoten (Bild: Sawims, PD)

Mit dem Kreuzknoten muss sich jeder abplagen, der einen nassen Führerschein erwerben will, denn er gehört zum Prüfungsstoff in der Knotenkunde. Im Grunde ist er ganz einfach, man macht einfach zwei Überhandknoten hintereinander. Soweit die Theorie - aber ab hier beginnt auch schon der Ärger mit der Praxis: Zumindest am Anfang ist man sich nie sicher, in welche Richtung man den zweiten Überhandknoten schlagen muss.

Read more:
 
Der Palstek

Der Palstek ist der Allround-Knoten des Seemanns. Es soll sogar Seeleute geben, die kaum mehr als nur diesen Knoten beherrschen und damit fast alle Aufgaben lösen.

Des Seemanns Allround-Knoten: Der Palstek (Bild: Sebbe.wigmo, PD)

Der eigentliche Zweck des Palsteks ist es jedoch, ein Auge, welches sich nicht zuzieht, zu bilden. Oft sieht man ihn in Festmacherleinen, die man damit an Pollern oder Dalben belegt. Das ist übrigens eine elegante Art, die Regel zu befolgen, das die losen Tampen von Festmacherleinen immer an Deck und niemals an Land zu liegen haben. Noch eleganter ist es jedoch, wenn man statt des Palsteks einen Augspleiß verwendet, was dann aber die entsprechende Leine auf den Gebrauch als Festmacher fixiert.

Gesteckt wird der Palstek nach dem alten Spruch. „Der Frosch hüpft aus dem Teich, rennt um den Baum und springt wieder zurück in den Teich.“ Damit wird der Vorgang des Durchsteckens der losen Part durch das Auge beschrieben. Was man außerdem beachten muss, ist, dass bei diesem Auge die feste Part unten und die lose Part oben liegt.

Volker Wollny

Read more:
 
Yacht-Pflege zum Saisonstart: Glanzvoller Auftritt gegen den Zahn der Zeit

Mönchengladbach (NautiCare) - Ungeschützte Oberflächen können sich gehörig rächen. Ob eine Yacht auf dem Weg zum "alten Eisen" oder zur "glänzenden Wertanlage" ist, darüber entscheidet auch der Saisonstart: Reinigung und Pflege sind unverzichtbar.

 

Schuckstück oder Schmuddelkahn? Auf die Pflege kommt s an! (Bild: Christian Menz, PD)

 

Aber welche Mittel bringen es wirklich - und das bitteschön auf Dauer?

Read more:
 
Prev12345678Next

admg   

Look at my stuff on