WaPo-Einsatz auf dem Bodensee: Motorboot gekentert

 

Konstanz (WaPo) - Am 25.05. 2017 gegen 17:30 Uhr, sank im Überlinger See, Höhe Campingplatz Fließhorn, ein geankertes Motorboot der Marke Galeon, nachdem es im Heckbereich aus bislang unbekannten Gründen zu einem Wassereinbruch gekommen war.

Der 44-jährige Bootsführer aus der Schweiz sowie zwei weitere Personen sprangen noch rechtzeitig über Bord, nachdem Versuche, mit bordeigenen Mitteln das Wasser abzupumpen, erfolglos geblieben waren. Die drei im Wasser treibenden Personen konnten kurze Zeit später durch die Crew eines Segelbootes aufgenommen werden und blieben glücklicherweise unverletzt.

 

Das gekenterte Motorboot konnte durch die Feuerwehr Konstanz und durch die Hilfe der DLRG geborgen werden. Der Schaden wird auf ca. 14 000 Euro geschätzt. Zu einer Gewässerverunreinigung kam es nicht, da keine Betriebsstoffe aus dem havarierten Boot ins Wasser eingeflossen waren.

 

Da die Unglücksörtlichkeit zunächst nicht eindeutig geklärt werden konnte, wurden zur Suche ein Rettungshubschrauber und zwei Polizeiboote der Wasserschutzpolizeistationen Konstanz und Überlingen eingesetzt.

 

Die Wasserschutzpolizei Konstanz hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 
admg   

Look at my stuff on