Vallovapor: Innovative Geruchsbeseitigung und Desinfektion in Fahrzeugen, Booten und Flugzeugen

 

Berlin (ots) - Wir sind überall Gerüchen ausgesetzt. Das können zum einen positive Gerüche sein die unser Wohlbefinden erhöhen und stark mit Emotionen verknüpft sind, zum anderen sind das aber auch Belästigungen. Diese oft üblen Gerüche sind ein Warnhinweis für Gefahren und machen krank. Im Fahrzeug, Boot oder Flugzeug sind es in der Regel üble Gerüche wie Tiergerüche, Essensreste, Zigaretten-/ Zigarrengeruch bis hin zu Schimmel und Pilzbefall. Oftmals schrecken diese Gerüche auch potenzielle Käufer für Gebrauchttransportmittel ab. Der Wertverlust in Fahrzeugen zum Beispiel aufgrund von Gerüchen oder "verkeimten" Fahrzeugen ist immens.

 

Boote werden meist nicht ständig benutzt. Da kann es schon mal zu unangenehmen Gerüchen im Inneren kommen (Bild: Arabsalam, Lizenz: CC)

 

Einer Studie von Geo Wissen zufolge verbringt der "ganz durchschnittliche Deutsche" ca. 2 Jahre und 6 Monate seiner Lebenszeit in seinem Auto. Zeit genug um sich in seinem Fahrzeug um einen hygienisch einwandfreien Zustand zu kümmern.

Ärzte und Wissenschaftler haben schon lange festgelegt was Gerüche beim Menschen auslösen können. Durch die Belastung mit flüchtigen organischen Verbindungen in der Innenraumluft können Menschen dauerhaft erkranken. Am häufigsten davon betroffen sind Kinder, ältere und sensible Menschen. Die Symptome wie Kopfschmerzen, Allergien, Müdigkeit, Leistungsminderung, Schlafstörungen und Reizungen der Atemwege werden unter dem Begriff "Sick-Building-Syndrom" zusammengefasst. Das Krankheitsbild ist international verbindlich durch die WHO definiert.

 

Diese Belastungen finden Sie in allen geschlossenen Räumen, ob klassischer Wohnraum, Fahrzeug, Boot oder Flugzeug.

 

Hier hat die Vallovapor GmbH aus Berlin eine schnelle und kostengünstige Lösung geschaffen die nachhaltig wirkt:

 

Durch eine schonende umweltverträgliche Alternative bietet die Vallovapor GmbH mit ihrer 3D-Desinfektion eine geruchsneutrale Lösung zu Geruchsproblemen. Der eingesetzte Wirkstoff hat den Namen ValloCar. Dieser wurde unabhängig als "für Menschen und Wirbeltiere gesundheitlich unbedenklich" bewertet. Bei dermatologischen Tests hat das Produkt die Note "sehr gut bekommen". ValloCar bekämpft Geruchsmoleküle physikalisch. ValloCar besteht aus einem entwickelten Polymer, das sich an Zellwänden und Membranen bindet. Hydrophile Poren entstehen und die Proteinfunktion wird gestört. Das führt schließlich zur Lyse, oder kurz gesagt: Das organische Material zerfällt. Im Bereich der Geruchsbeseitigung greift ValloCar Geruchsmoleküle an und bricht diese auf. Hierdurch wird im ersten Schritt gegebenenfalls der Geruch kurzzeitig intensiver. Im Anschluss werden jedoch die Geruchsmoleküle komplett zersetzt und die Räume sind frei von Gerüchen. Je nach Intensität der Geruchsbelastung muss das Verfahren wiederholt werden. Die Anwendung erfolgt über mobile Geräte mit Druckluft oder Kompressor. Auf Wunsch kümmert sich die Vallovapor auch um entsprechende Festinstallationen.

 

Nicht nur ValloCar unterscheidet sich von den meisten herkömmlichen Wirkstoffen, sondern auch das Verfahren ist sehr speziell. Im ersten Arbeitsschritt wird nach Beseitigung der Geruchsquelle durch eine 3D-Desinfektion feinster Nebel im befallenen Innenraum ausgetragen. Dabei ist der Nebel Träger des Wirkstoffes. Die kleine Tröpfchengröße garantiert, dass es keine Behandlungslücken gibt. Alle Oberflächen und der gesamte Innenraum werden desinfiziert ohne sichtbare Nässe zu erzeugen und von Gerüchen befreit.

 

Der zweite Schritt ist die Feinreinigung. Befallene Oberflächen, die als ursprüngliche Quellen identifiziert wurden werden manuell behandelt. Durch die Verwendung der schnell wirkenden und Depot bildenden Desinfektionsmittel der ValloCar Familie werden herkömmliche, aufwändige und teure Sanierungsverfahren oft unnötig. ValloCar ist für Menschen und Tiere ungiftig und bei BAUA sowie BfR in Deutschland registriert. ValloCar verfügt über eine nachweislich hohe Materialverträglichkeit. ValloCar wurde positiv auf sein Allergiepotential getestet. Es werden somit keine Allergien durch ValloCar ausgelöst. ValloCar ist geruchsneutral und nicht oxidierend oder korrosiv, das heißt, es kommt zu keinen Ausbleichungen oder Verfärbungen und verfügt somit über eine hohe Materialverträglichkeit.

 

Zu den Kunden der Vallovapor gehören Hersteller als auch Nutzer von Sonderfahrzeugen. Vallovapor bietet hier die Dienstleistung an, oder schult zur Eigenanwendung.

 

Darüber hinaus ist die Vallovapor im Einsatz für Versicherungsunternehmen, z.B. bei der Geruchsneutralisation oder Desinfektion im hochwertigen Boots- oder Yachtbereich als kostengünstigere Alternative als eine Komplettsanierung.

 

Weitere Details finden Sie auf www.vallovapor.de, www.valloboat.de oder ein Anwendervideo auf www.vallocar.de.

 

Um die Anwendung im Fahrzeugbereich für Privatkunden weiter zugänglich zu machen ist die Vallovapor GmbH auf der Suche nach Partnern im Fahrzeugbereich wie Tankstellen, Fahrzeugaufbereitern oder Werkstätten.

 

 
admg   

Look at my stuff on