Kreuzfahrt: Gruselige Nachricht vom Schiff – „Sollte nie ablegen…“

Norwegian Joy

 
 
 

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Eine Kreuzfahrt sollte eigentlich ein schönes Erlebnis sein. Doch an Bord eines Kreuzfahrt-Schiffes kam es zum Debakel. Mehrere Passagiere infizierten sich mit dem Norovirus, berichtet CNN und die „LA Times“. Ist mangelnde Hygiene an Bord daran schuld?

Kreuzfahrt: Passagiere an Bord erkrankt

Auf dem Kreuzfahrt-Schiff „Norwegian Joy“ klagten Passagiere über Magen-Darm-Beschwerden. Der Frachter war auf dem Weg nach Mexiko. Zurück in Los Angeles wurden die Kreuzfahrt-Passagiere mit grippeähnlichen Symptomen behandelt. Schon eine Woche zuvor kamen vier Menschen desselben Kreuzfahrt-Schiffes ins Krankenhaus.

Noch mehr Passagiere bei Kreuzfahrt erkrankt

Aber nicht nur die 25 bekannten Fälle gab es. Insgesamt sollen sich während der Kreuzfahrt 127 Menschen mit dem Norovirus infiziert haben. Das geht aus einem Bericht des „Centers for Disease Control and Prevention“ aus den USA hervor. Ebenfalls über Durchfall beklagten sich sechs Kreuzfahrt-Mitarbeiter.

Auch die Behörden machen sich Sorgen: „Das lässt große Bedenken bezüglich der Hygiene auf dem Schiff aufkommen“, sagt Janice Hahn, Vorstand des Los Angeles County. Er bezweifelt, dass die Hygiene an Bord ernst genommen wurde: „Wenn das Schiff nicht so weit gesäubert ist, dass die Gesundheit und Sicherheit der Passagiere gewährleistet ist, sollte es nie ablegen dürfen.“ Das berichtet die LA Times.

———————

Das sind Noroviren:

Noroviren gibt es weltweit
Sie lösen eine Magen-Darm-Erkrankung aus
Das Virus ist hochansteckend
Die meisten Erkrankungen kommen von Oktober bis März vor
So steckst du dich an: Über Tröpfchen in der Luft, verunreinigte Gegenstände, rohe Lebensmittel
Weitere Informationen gibt es beim Robert-Koch-Institut

———————

Die Rederei Norwegian Cruise Line soll mit mehreren Maßnahmen reagiert haben. Dazu gehören verschärfte Reinigungs- und Desinfektionsvorschriften. Auch soll die Kreuzfahrt-Crew Stuhlproben von Erkrankten zu einer Untersuchung geschickt haben.

Das Unternehmen schreibt: „Während der Mexiko-Riviera-Kreuzfahrt mit der ‚Norwegian Joy‘ erlitten einige Passagiere an Bord eine Magen-Darm-Krankheit. Um die Auswirkungen dieses seltenen Vorfalls zu mildern, haben wir strenge sanitäre Abläufe durchgeführt.“

Komplett aus dem Verkehr gezogen wurde das Kreuzfahrt-Schiff aber noch nicht. Die Reederei will den Vorfall weiterhin beobachten, heißt es.