Warum der Balkon auf Kreuzfahrt die Reise vermiesen kann


 
 
 

Kreuzfahrtkabinen machen Passagieren den Aufenthalt besonders schön, wenn sie über einen Balkon verfügen. Doch Vorsicht: Erkundigen Sie sich vorher genau darüber.

Eine Balkonkabine auf der Kreuzfahrt verspricht größtmöglichen Komfort. Doch sollten sich Passagiere im Vorfeld genau erkundigen, wie der Balkon beschaffen ist, denn sonst kann auf der Reise das böse Erwachen folgen.

Balkone sind auf unterschiedlichen Kreuzfahrtschiffen nämlich auch unterschiedlich beschaffen. Und dabei gibt es so einiges zu beachten.

Einschränkungen der Aussicht auf dem Kreuzfahrtbalkon

Einen ganz oder teilweise versperrten Balkon will wohl kein Passagier mehrere Tage oder Wochen ertragen. Warum hat man schließlich sonst eine (teurere!) Kabine mit Balkon überhaupt erst gebucht. Aber das kann wirklich passieren, etwa, wenn eines der Rettungsboote vor dem Balkon angebracht ist und die Sicht erheblich einschränkt.

Zwar kommt es nur noch selten vor, dass die Sicht von Balkonen durch Gegenstände eingeschränkt wird, da die meisten Kreuzfahrtschiffe dahingehend optimiert wurden. Dennoch kann es nicht schaden, das im Vorfeld zu überprüfen.

Nach vorne ausgerichtete Kreuzfahrtbalkone

Klingt komisch, gibt es aber wirklich: Auf manchen Kreuzfahrtschiffen sind Kabinen mit Balkonen nach vorne ausgerichtet. Wer also bei voller Fahrt einen entspannten Tag auf seinem Balkon verbringen will, dem wird es den Wind ganz schön um die Ohren wehen.

Zwar sind die nach vorne gerichteten Kreuzfahrtkabinen günstiger, dennoch sollte sich auch hier jeder vorher informieren, wohin die Kabine gerichtet ist. So weht einem nicht unerwartet starker Wind um die Ohren.

Französische Balkone

Französische Balkone gibt es häufig und auf jeder Art von Kreuzfahrtschiff. Das blöde nur: Diese Balkone sind eigentlich gar keine Balkone. Es handelt sich dabei vielmehr um raumhohe Glasschiebetüren. Wer sie öffnet, findet sich lediglich vor einem Geländer wieder. Von Balkon keine Spur.

Kabinen mit französischen Balkonen sind natürlich auch wieder günstiger und sie bringen Passagieren in der Kabine mehr Frischluft. Für ein privates Sonnenbad eignen sie sich nur leider nicht.