Загрузка...

Schiff im Schwarzen Meer gesunken

50 Seemeilen vor der Halbinsel Krim kippte ein Schiff zur Seite und sank. Die Besatzung blieb unverletzt.

Ein Schiff mit Metallschrott ist im Schwarzen Meer gesunken. Die acht Besatzungsmitglieder an Bord seien heute Samstag unverletzt gerettet worden, berichteten russische Medien unter Berufung auf die Behörden. «Das Schiff schwankte zur Seite und sank.» Weshalb das Schiff 50 Seemeilen vor der von Russland annektierten Halbinsel Krim unterging, war zunächst unklar.

Ein Tankschiff eilte demnach dem unter der Flagge Panamas fahrenden Schiff zu Hilfe. Der Kapitän hatte zuvor ein Notsignal ausgesendet und von einer gefährlichen Situation gesprochen.